Winola von weit hinten knapp zum Sieg

© Daniela Faust

Gestern und heute waren unsere Galopper in Magdeburg bzw. München im Einsatz,

Mussten wir uns gestern noch mit einem 2. Platz durch Napadac im Ausgleich 3 über 2050 m und einem 4. Platz von Zitat im Ausgleich 4 über 1550 m begnügen, lief es heute in München noch ein bisschen besser.

Winola (Foto) und Danish King machten im Ausgleich 3 über 1400 m das Rennen allein unter sich aus und dass, obwohl beide Pferde einen enormen Startverlust hatten. Winola  behielt am Ende einen Hals-Vorteil vor ihrem Stallgefährten.  Im Sattel von Winola saß Stephen Hellyn, bei Danish King hatte Fabio Marcialis Platz genommen. Auch Palace King zeigte mit seinem dritten Platz im Ausgleich 4 über 2000 m mit Francesco Ladu eine gute Form.