Platz 2 und 3 in Frankfurt

Nach dem gestrigen erfolgreichen Tag blieb nicht viel Zeit zum Feiern, am frühen Morgen des heutigen Tages ging es bereits weiter auf die Rennbahn nach Frankfurt. Zu einem vollen Erfolg reichte es dort zwar nicht, trotzdem sprangen zwei gute Platzierungen heraus.

Sol Y Vida kämpfe in einem Ausgleich 3 über 1300m wieder bis zum Schluss ganz tapfer, schaffte damit aber wie schon so oft nur den Ehrenplatz. Marju Prince hatte in einem sehr schnell gestarteten Ausgleich 3 über 1600m erst deutlich den Anschluss an das Feld verloren, konnte dann aber seine Endgeschwindigkeit auf der Geraden ausspielen und noch klar auf den dritten Platz laufen.

Dorolas Einstand für ihren neuen Besitzer glückte leider nicht auf Anhieb, sie fand den Boden wohl doch etwas zu fest und hatte nicht den optimalen Rennverlauf.