2 Plätze aber auch Pech in München

Braveheart

Gestern waren 5 unserer Pferde in München am Start. Der Renntag begann sehr gut mit der Debut-Platzierung (3. Platz über 1400 m) des 2-jährigen Braveheart, der eine Derby-Nennung erhalten hat.

Anschließend konnten Swinging Lady und Palace King in ihrem Ausgleich 4 über 2400 m leider kein Geld verdienen, auch wenn Swinging Lady ganz dicht dran war.

Im darauf folgenden Ausgleich 3 über 2000 m war sich der Reiter unserer Favoritin Princess Zoe ein bisschen zu sicher auf dem besten Pferd im Feld zu sitzen und hielt sich wohl etwas zu lang aus dem Geschehen raus, so dass die noch unerfahrene Dreijährige in der Zielgeraden zwar noch eine große Aufholjagd startet, aber an der Siegerin nicht mehr vorbei kam, es blieb aber ein guter 2. Platz.

Nach über einem Jahr Pause kam Si Signora im Ausgleich 4 über 1400 m an den Ablauf, doch für sie öffnete sich die Startmaschine genau im falschen Moment: gerade war sie gestiegen und verlor ihren Reiter in der Maschine, ging dann auch noch reiterlos das ganze Rennen mit. So hatten wir uns ihre Rückkehr auf die Rennbahn nicht vorgestellt.